Mittwoch, 20. Mai 2015

20 RANDOM FACTS ABOUT ME

Random Facts finde ich bei anderen Bloggern immer sehr spannend, um die Person hinter den schönen Outfits ein bisschen besser kennen zu lernen. Eventuell entdeckt man dabei auch lustige Gemeinsamkeiten. Heute habe ich bei den Facts kein bestimmtes Thema sondern habe einfach mal aufgeschrieben, was mir gerade so eingefallen ist. Falls ihr irgendwelche Fragen habt, könnt ihr mir die gerne auf Ask stellen.

Haarband / Manousche

Random Facts:

  • Mein zweiter Vorname ist Mignon, was süß und niedlich bedeutet.

  • Als ich noch jünger war aber auch noch heute, finde ich chinesische Schriftzeichen sehr faszinierend. Eine Zeit lang habe ich auch versucht sie mir beizubringen und zu schreiben.

  • Obwohl ich manchmal etwas unordentlich sein kann habe ich noch nie meine Handys verloren oder sie kaputt gemacht. 

  • Ich bin total fasziniert von Kräutern und will später mal einen riesigen Kräutergarten haben.

  • Volksmusik höre ich überhaupt nicht gerne.

Sonntag, 17. Mai 2015

LÄSSIGES SOMMER OUTFIT MIT PONCHO SHIRT

Die letzten vier Tage hatte ich dank Feiertag frei. Trotzdem hatte ich einiges zu tun. Nächsten Samstag steht nämlich endlich wieder ein Markt an. Mit unseren Blumenkronen und Boho-Accessoires geht es am Samstag nach Hamburg zum Der.Die.Sein Markt. Neben ganz viel basteln musste ich mir dafür Dekoration überlegen und mich natürlich um den ganzen Organisations- Kram kümmern. Trotzdem blieb noch Zeit für andere Dinge. Mit meinem Freund habe ich einen super leckeren Himbeere Kuchen gebacken und frischen Lachs von der Fisch-Theke zubereitet.
Haarband + Schmuck / Manousche
Top / Street One
Schuhe / Vaola
Am Freitag Abend waren wir dann noch mit Freunden in der Karaoke Bar. Ansonsten sind wir öfters mit dem Fahrrad und Skates zum Strand gefahren.
Dort sind dann auch die Bilder vom heutigen Outfit entstanden. Das weiße Poncho-Shirt von Street One ist ein tolles Sommer Teil. Der Stoff ist sehr angenehm und es sitzt schön locker und luftig.
Zum Top trage ich eine Jeggins die eng sitzt und so das weite Top gut ergänzt. Auf den Steinen und zum Fahrrad fahren sind Chucks einfach am praktischsten. Ich habe mir gerade wieder Neue bei Vaola geholt, da sich meine alten Chucks langsam aufgelöst haben. Aber sie waren auch schon mehrere Jahre alt. Den Look habe ich dann passend zum Hippie Top mit einem Haarband in hellblau und einer Federkette ergänzt.

Mittwoch, 13. Mai 2015

DIY MUSCHEL SPIEGEL

Ein Projekt, an dem ich in den letzten Monaten immer mal wieder weiter gearbeitet habe, ist mein Meerjungfrauen Muschel-Spiegel. Jetzt ist er fertig und ich freue mich euch das Ergebnis zu zeigen. Angefangen hat alles mit einem ganz normalen braunen Spiegel.

Zuerst habe ich ihn mit Antik-Weißem Holzlack angemalt. Wichtig ist es hierbei, dass ich die Spiegel-Fläche vorher mit Maler-Folie und Kreppband abgeklebt habe. Die Farbe habe ich dann gut trocknen lassen und dann ging es mit dem Kleben der Muscheln los. Zuerst habe ich mit Heißkleber große flache Muscheln verteilt und ein paar besondere Hingucker gesetzt. Dann bin ich immer mehr ins Detail gegangen, bis ich bei ganz kleinen Muscheln angekommen bin. Möglichst viele unterschiedliche Größen zu verwenden ist wichtig, damit der Spiegel schön lebendig wirkt.

Sonntag, 10. Mai 2015

ALLTAGSMASKEN

Ganz unbewusst schlüpfen wir in unsere Rollen. Wenn die Oma anruft sind wir die süße Enkelin, die sich Mühe mit ihrem Studium gibt. Beim Bewerbungsgespräch taff und ehrgeizig. Für die Freunde fürsorglich und aufmerksam. Für das Date sexy und geheimnisvoll. Manche Rollen liegen uns, da fühlen wir uns richtig wohl. Andere Rollen möchten wir ganz schnell wieder los werden oder sie am liebsten ganz tief in der Motten-Kiste verstauen.

Maske / Soulita
Aber verstellen wir uns dann nicht, wenn wir so viele Rollen annehmen? Woher sollen wir denn noch wissen, wer wir wirklich sind? Ich denke ein "richtige" Rolle gibt es nicht.
Jeder Mensch bringt in uns andere Persönlichkeitszüge hervor. Das macht unsere Beziehungen zu anderen auch so einzigartig. Das ist es was Kommunikation und unser Leben interessant macht. Wir müssen uns nur die Menschen aussuchen, bei denen wir uns wohlfühlen. Bei denen wir einen Teil unserer Persönlichkeit ausleben können. Gleichzeitig die Menschen vermeiden, bei denen wir uns nicht gut fühlen.

Mittwoch, 6. Mai 2015

DIY BOHO COUCH-TISCH

Vor zwei Wochen habe ich auf Ebay Kleinanzeigen einen Coutisch für nur 20 Euro aus Massiv-Holz entdeckt. Da habe ich nicht lange gezögert und bin gleich hingefahren. Der Tisch war an sich schon schön, aber ich habe ihm noch ein Vintage-Finish und eine goldene Bemalung verpasst.


Zuerst habe ich die Oberfläche mit Schleifpapier aufgeraut. Der Tisch war aber nicht lackiert, also musste ich das nicht so gründlich machen. Falls ihr ein Möbelstück habt, welches lackiert ist, müsst ihr das unbedingt gut abschleifen, sonst wird die Farbe nicht richtig angenommen.

Sonntag, 3. Mai 2015

FRÜHLINGS-OUTFIT MIT PINKEM ROCK UND FLECHTFRISUR

Schon länger wollte ich mal ein richtiges Frühlings-Shooting mit einem Meer aus Blumen machen. Auf dem Rückweg von der Fh stehen richtig schöne große Magnolien-Bäume, die sich natürlich super dafür eignen. Eine Freundin hat mich dann ganz spontan am Wochenende fotografiert und ich finde die Bilder sind wirklich sehr schön geworden. Manchmal darf es ja auch ganz zart und mädchenhaft sein. Ganz besonders im Frühling.

Shirt / Hippie Love
Rock / Lala Berlin
Armband / vonAnja
Schuhe / Vintage
Das Outfit sollte natürlich passende Farben zu den schönen rosa Blüten haben. Deswegen habe ich meinen pinken Rock von Lala Berlin gewählt. Den trage ich eigentlich nicht so oft, da er schon sehr elegant aussieht, aber ich finde in der Kombination mit dem coolen Shirt von Hippie Love wirkt er ganz und gar nicht spießig.

Mittwoch, 29. April 2015

SOMMERLICHE BRALETS IN CANDY-TÖNEN

Zuckerwatte-Rosa und Marshmallow-Türkis, daraus sind Mädchen-Träume gemacht. Mit zarter Spitze und Schleifchen entstehen daraus wunderschöne Bralets, die gute Laune und Lust auf Sommer machen. Ich durfte mir bei Hunkemöller zwei dieser schönen Modelle aussuchen und habe sie gleich im Stil einer Candy-Bar inszeniert.


Bralet türkis / Hunkemöller

Bei Unterwäsche habe ich mich lange Zeit eher an die Klassiker weiße oder schwarze Spitze gehalten. Auf Dauer ist mir das aber zu langweilig und ich greife auch immer wieder zu Pastell-Tönen. Vom Schnitt her finde ich Bralets sehr schön, da sie einen guten Halt geben und die Form sehr edel aussieht. 

Sonntag, 26. April 2015

BOHO OUTFIT MIT PONCHO

Meinen ersten Poncho besitze ich noch gar nicht so lange. Das ist nämlich der, den ihr hier auf den Bildern seht. Ich war mir nämlich immer nicht sicher, ob ich ihn dann wirklich anziehen werde. Da er keine richtigen Ärmel hat, dachte ich das das unpraktisch und auch nicht wirklich warm ist. Den Poncho trage ich jetzt aber doch sehr gerne. Er hat einfach so etwas schönes kuscheliges.
Gänseblümchen Krone / Manousche
Kette / DIY
Poncho / Free People
Jeans / Noisy May EVE
Boots / Sommerkind
Natürlich ist er nicht besonders Figur betont, aber dass muss es ja auch nicht immer sein. Durch die vielen Zotteln wirkt er schön boho und luftig. Was ich auch toll finde ist, dass man ihn auch anziehen kann, wenn es jetzt noch ein bisschen wärmer ist. Sogar auch im Sommer über einen Bikini am Strand.
Für das heutige Outfit habe ich ihn mit einer Blumenkrone und einer Kette im Ethno-Stil kombiniert um die Hippie Look noch zu unterstützen.

Mittwoch, 22. April 2015

SELBST GESTALTETES MOTIVATIONS- /KOLLEKTIONSBUCH

Wer gerne fotografiert kennt das Gefühl bestimmt: Man öffnet die Post-Verpackung und hält zum ersten mal seine Fotos gedruckt in den Händen. Obwohl es die selben Bilder sind, wirken sie dann doch ganz anders. Ich finde man nimmt die Bilder dann mehr als Ganzes war. Wenn ich meine Fotos am Computer sehe, bin ich eher im Retusche-Modus, so dass ich die ganze Zeit nach kleinen Fehlern Ausschau halte. Sind sie dann erstmal ausgedruckt, ist das für mich ein Zeichen, dass sie fertig sind und sie gefallen mir gleich um einiges besser.


In diesem Post geht es aber nicht nur um meine eigenen Bilder, sondern auch um die Bilder anderer Fotografen. Für unseren Blumenkronen Shop fotografiere ich nämlich nicht nur selber, sondern arbeite auch immer wieder mit tollen Fotografen und Models zusammen. Diese Kooperationen laufen ganz unterschiedlich ab, manchmal werde ich angeschrieben, ein anderes mal frage ich einen tollen Fotografen, ob er sich für ein Shooting Blumenkronen leihen möchte. Entweder sucht sich der Kreative dann etwas aus dem Bestand an Blumenkronen aus oder wir entwerfen für ein spezielles Projekt eine passende Krone. Letztens habe ich zum Beispiel einen Haarschmuck aus Kerzen für eine Fotostrecke in einem Magazin angefertigt.

Sonntag, 19. April 2015

FESTIVAL OUTFIT INSPIRIERT VON COCHELLA

Von den vielen tollen bunten Bildern, die man gerade vom Cochella Festival sieht, habe ich mich inspirieren lassen und mein eigenes Festival Outfit zusammen gestellt. Der Hippie Stil ist ja besonders auf diesem Festival sehr angesagt, deswegen dufte natürlich ein Boho-Haarschmuck nicht fehlen. Diesen habe ich mir aus ganz vielen verschiedenen bunten Federn zusammen gestellt.
Federkrone / Manousche
Spitzen Top / Sheinside
Boots / Buffalo
Shorts / Tunnel Vision
Rucksack / Eulenschnitt

Da der Festival Boden staubig und nicht immer ganz eben ist, sind stabile Boots natürlich super praktisch. Auf den Bildern erkennt man es nicht ganz so gut, aber die Shorts glänzen komplett metallisch und haben eine Croco-Musterung. Ich habe lange überlegt, ob ich sie mir kaufen soll, da sie nicht ganz billig waren uns sehr auffällig aber nach zwei Monaten habe ich sie mir dann bestellt. Das Oberteil besteht aus schwarzer Spitze. Darunter trage ich noch ein anderes schwarzes Top, aber ein Bikini würde auch sicher sehr gut drunter aussehen.